23. bis 29. Mai 2021
voraussichtlich
Mit eigener Muskelkraft über die Alpen

Eine Genusstour über die Alpen - mit eigener Muskelkraft

Von Rosenheim über den Brenner nach Lazise am Gardasee

1 Woche Urlaub mit 420 km radeln - 5 Tage aktive Erholung und 1 Tag entspannen in Lazise

Covid-19




Stand jetzt ist keine Reise möglich.
Es wird sehr eng mit unseren geplanten Reisen am 23. Mai und am 6. Juni. Endgültige Klarheit wird es erst sehr kurzfristig geben, vielleicht erst eine Woche vor Reisebeginn. Bis dahin müssen wir die Lage beobachten, abwarten und daheim fleißig alleine trainieren. Wenn der Startschuß fällt, dann sind wir vorbereitet.

Für uns wäre es sehr hilfreich, wenn sich alle Interessierten schon jetzt mit uns in Verbindung setzen würden, um bei der Planung etwas mehr Sicherheit zu haben. Eine feste Buchung ist noch nicht möglich.




Update 05.05.2021
Die Ausreisebeschränkungen für das österreichische Bundesland Tirol werden wegen der nun stabilen Corona-Lage beendet. Ab Donnerstag ist beim Verlassen der Region kein negativer Testnachweis mehr nötig.

Italien lockert weiter. Ab 1. Juni dürfen Menschen in Lokalen wieder drinnen sitzen.
Die Inzidenz in Italien sinkt und ist derzeit bei 132. Noch gibt es aber die Pflicht zur Quarantäne bei der Rückreise.




Update 01.05.2021
Österreich ist auf einen guten Weg zur Eindämmung des Coronavirus. Deshalb gibt es ab 19. Mai weitgehende Öffnungen in den Bereichen Gastronomie, Beherbergung, Kultur und Freizeit. Ein negativer Coronatest, ein Impfnachweis oder eine Bestätigung über eine durchgemachte Covid-Infektion wird jedoch Voraussetzung sein.

Die Einreise nach Italien ist bis 15. Mai 2021 unter der Bedingung einer fünftägigen Quarantäne möglich. Das hilft uns nicht weiter, wir müssen also bis dahin warten, ob, wann und wie sich das dann ändert.




Update 25.04.2021
Ab dem 19. Mai plant Österreich umfangreiche Öffnungen. Dazu gehören auch die Einreisebestimmungen. Voraussichtlich ist es möglich, aus Deutschland dann wieder ohne Quarantäne einzureisen. Wir behalten das im Auge.

Auch Italien lockert langsam. Ab 26. April 2021 können sich Personen zwischen gelben und weißen Regionen und Provinzen frei bewegen. Wie sich die Einreisebestimmungen ändern, das müssen wir noch abwarten.




Im März 2021
Im Moment ist es nicht möglich, ohne Gefahren für unsere Gesundheit zu reisen. Außerdem ist es auch aufgrund der rechtlichen Beschlüsse verboten. In Österreich und in Italien ist die Gesetzeslage identisch. Deshalb trainieren wir im Moment daheim und alleine.

Wir sind aber zuversichtlich, dass wir im Mai wieder gefahrlos reisen können und auch dürfen. Wenn das gewährleistet ist, werden wir 2 Touren im Frühsommer durchführen. Die erste von 23. Mai bis zum 29. Mai (Pfingstferien) und eine zweite von 6. Juni bis 12. Juni.

Dem Inn entlang, vorbei an Orten wie Kufstein, Rattenberg und Schwaz.
Auf Nebenstraßen erklimmen wir den Brennerpass und genießen atemberaubende Ausblicke ins Wipptal. Auf italienischer Seite radeln wir auf der ehemaligen Bahnstrecke entlang des Eisacks auf dem asphaltierten Radweg und passieren Orte wie Sterzing, Brixen und Klausen.
Weiter geht es nach Bozen, wo sich Eisack und Etsch vereinen und das Klima deutlich milder wird. Durch die Weinberge immer weiter Richtung Süden. Die Bischofsstadt Trient ist ein weiterer Höhepunkt der Reise, ehe wir einen finalen Anstieg bei Rivoli bewältigen.
Ein letzter Blick zurück ins Etschtal und die letzten Kilometer Richtung Lazise rollen wir ganz entspannt.