23. bis 29. Mai 2021
voraussichtlich
Der Freundschaftsweg Lazise, Rosenheim

Unsere Fahrradtour im Juli 2020

Rosenheim - Lazise...
Genussradln heißt die Devise!
Corona macht die Abfahrt schwierig,
auf den passenden Termin warten wir gierig.

Am 5. Juli geht s endlich los,
wir freudig erregt, die Gruppe recht groß.
Am Inndamm entlang nach Kufstein hinein -
und ich wär wieder gleich daheim...
Aber nein, ich will mit!
Weiter geht der Drahtesel-Ritt.

Schwaz heißt heute unser Etappenziel,
auf herrlichen Radwegen leichtes Spiel;
der Abendspaziergang vermittelt schon südländisches Flair,
weiter geht s - gespannt sind wir sehr.

Montag rollen wir uns ein,
fein!
Dann gehts auffi in der heißen Sonn,
eine Wonn!?
Mittagspause im Grünwalder Hof, famous,
Habicht, Elfer, die Serles in der Ferne, grandios.

Kupiertes Gelände, kurze Stiche, leichter Wind,
wir pedalieren dahin geschwind,
in Steinach wohnen wir beim Wilden Mann,
schau n wir mal, was der alles kann...!?

Nach Regenstunden ist die Luft kühl und rein,
für die Auffahrt zum Brenner klar und fein,
schwuppediwups kommt der Grenzstein daher,
wir sind alle zsamm, freuen uns sehr.

Die Abfahrt nach Brixen -
zu meckern gibts nixen,
dann lassen wir es weitersausen
zum Fototermin ins Städtchen Klausen.

Der Einkehrschwung so kurz vor Schluss,
Pius Wein - ein absolutes Muss!!!
(Der Reinmund gibt noch schnell bekannt,
dass der Vertrag ab jetzt verbannt...)
Fröhlich gehts nach Blumau weiter,
alle sind wir ganz schön heiter...!

Mittwoch Espressi im quirligen Bozen,
Reinmund tut uns bestens lotsen,
an der Etsch kehrt wieder Ruhe ein,
beim Bicigrill schmeckts Essen fein.
Dann gehts auf nach Trento
- mit viel vento.
In Trento gibt es kein Buffet,
bedient zu werden, auch mal schee.

Donnerstag die letzten hundert Kilometer
und die Heldentat vom Peter:
Fährt 25 Kilometer im Schlepptau mit dem Done -
nee, das war nicht ohne!!!

Angekommen in Lazise glücklich und froh,
die verschiedenen Sprizz schmecken sowieso.
Und als highlight obendrauf
tischt Gianni uns leckere Spezialitäten auf.

Pedalieren hinter Sabine eine Schau,
Sie ist halt ne richtige Rennradl-S... Frau!
Rainer langweilt sich bei unserem Gezuckel,
er fährt lieber über die Buckel.
Kerstin mit dem Berglaufhemd
die Route schon als Läuferin kennt.

Mercia, die Allrounderin,
jede Sportart steckt in ihr drin,
saust die Berge rauf und runter,
immer fröhlich, immer munter.

Robert, der hat heilgefastet,
sich anfangs völlig überlastet,
doch zum Schluss an Position zwei
ist er immer vorn dabei.

Eva ist ne Superfrau,
die Jüngste im Bunde, das weiß ich genau,
sie ist fit, gibt auf jeden Acht,
das Radeln (besonders bergab) ihr sichtlich Freude macht.

Hey Done, wo rohe Kräfte sinnlos walten,
kann die beste Kette Dich nicht halten!!!
Doch des Bürgermeisters laudatio
stimmte Dich dann wieder froh!

Insgesamt könnt man dafür plädieren,
manch Gepäck zu optimieren...
Peters Spieße, blauer Sack,
schon ein ganz besondrer Pack.
Dazu die Bandel - aber schlau,
dienten als perfektes Abschlepptau.

Josef kommt zum Schluss dazu,
wird von der Gruppe aufgenommen im Nu,
er, der Pedelec-Biker, spürt unser Glück,
vielleicht kehrt er doch noch mal auf Bio-Radln zurück...?

Zu guter Letzt, wie könnt es anders sein,
fallen mir Josefine und Reinmund ein:
Ihr versprüht gute Laune und Zuversicht,
lasst keinen im Stich - gar nie nicht!
Ihr - die Beiden mit der tollen Radl-Idee -
wir danken Euch, ES WAR SUPER SCHEE!!!

11 kleine Negerlein, individuell,
fanden sich zusammen ganz schnell,
ne tolle Gemeinschaft radelte durch die Welt:
Es gibt Dinge, die bekommste nicht für Geld!


Carmen


Geniale, wunderschöne Radtour, sehr Erlebnisreich, tolle Gruppe und exzellent geführt! Übertrifft alle Erwartungen :-)


Mercia

Die Radltour von Rosenheim nach Lazise Anfang Juli 2020 war super. An den ersten beiden Tagen hat es bei mir konditionell etwas gedauert, bis ich in die Gänge gekommen bin. Da haben sich Josefine und Reinmund total fürsorglich um mich gekümmert, damit ich nicht verloren gehe. Die gebuchten Pensionen und Hotels an der Strecke waren ganz unterschiedlich, hatten aber alle einen besonderen Charme. Ich kann die Teilnahme an dieser tollen Radltour am Inn entlang, über den Brenner, am Etsch-Radweg und die letzten Kilometer am schönen Gardasee von Bardolino nach Lazise allen sportlichen Hobbyradlern mit Hobis Radlreisen sehr empfehlen!




Radln im Juli 2020
Radln im Juli 2020
Radln im Juli 2020
Radln im Juli 2020
Radln im Juli 2020
Radln im Juli 2020
Radln im Juli 2020
Radln im Juli 2020
Radln im Juli 2020